Helene Inderbitzin

Helene Inderbitzin

23. Februar 2019 – Heimreise

Ein letztes Frühstück am Flussufer, Check out im Hotel und Taxifahrt zum Flughafen. Jetzt heisst es definitiv Abschied nehmen von diesem unvergleichlichen Ort.

Bis bald in der Schweiz!

22. Februar 2019 – ausgiebiger letzter Ferientag

Das Frühstück am Flussufer, eine Wonne, leider kann man nicht halb so viel essen wie es zu probieren gäbe.

Mit dem Schiff fahren wir zum Grand Palace, welche Menschenmassen! Zum Glück geht es recht gut vorwärts, bis wir zur Kleiderkontrolle kommen. Diesmal hat meine Bluse zwar die richtige Ärmellänge, aber meine Hosen seien zu kurz… ich muss mir einen Wickeljupe kaufen. Lachend zeige ich anschliessend der Lady am Eingang das Ergebnis, der Jupe ist kürzer als meine Hosen…

Zum Glück verlaufen sich hier die Touristen ein wenig. Den Grand Palace muss man gesehen haben. Ich erinnere mich an meine erste Bangkok Reise, welche doch tatsächlich schon vor dreizehn Jahren war, wie war ich überwältigt und wie wenige Menschen besuchten damals zur gleichen Zeit wie ich diese Pracht. Ich selber werde wohl nicht mehr herkommen, ausser, wie heute, mit Freunden, welche noch nie in Bangkok waren.


Die Tuck Tuck Fahrer wollen alle zu viel Geld für unsere Fahrt zum Jim Thompson Haus und die Taxis sind nicht bereit den Taxi Meter laufen zu lassen. Ein freundlicher junger Driver bringt uns schliesslich doch noch für einen angemessenen Preis mit seinem Fahrzeug quer durch die Stadt zum ruhigen Ort. Welche Oase mitten in der „Crazy City“.

Jetzt wollen wir das Oriental geniessen. Ein Glas Weisswein am Swimmingpool, schwimmen, und einfach nur Sein im „Hier und Jetzt“. Rundherum werden wir bedient, sogar Eis wird in einem schönen Holzwagen serviert und von Liegestuhl zu Liegestuhl gefahren.

Das Seidenkleid für den Abend, Konzert und Aperitif in der Lobby und anschliessend Abendessen auf der Flussterrasse. So klingt unser letzter Abend in Thailand stimmungsvoll aus.

21. Februar 2019 – Bangkok vom Feinsten

Ohne grosse Eile starten wir heute in unseren Reisetag nach Bangkok. Wir haben einen Transfer zum Flughafen Trat gebucht und einen Flug nach Bangkok BKK. Auch so brauchen wir einige Stunden. Mit dem Bus wären es aber bestimmt acht Stunden oder mehr geworden.

Die Ankunft im Mandarin Oriental übertrifft alle Erwartungen. Wir werden von allen Seiten sehr höflich und zuvorkommend bedient und schlussendlich zum Zimmer begleitet. Der Blick aus dem Fenster zeigt uns den Chao Praya River und die vielen Schiffe und Hochhäuser.

Lange bleiben wir nicht im Raum, ich habe einen Afternoon Tea um vier Uhr reservieren lassen. Ein Traum… In vollen Zügen geniessen wir dieses Arrangement.

Der Abend soll einer Shopping Mall vorbehalten sein. Einen Teil gehen wir zu Fuss bis auch Priska einsieht dass man in Bangkok besser nicht zu Fuss entlang der Rama IV läuft. Kurz schauen wir uns um, ein Tuck Tuck bringt uns anschliessend wieder zum Hotel.

Eine erste Nacht an diesem unvergleichlichen Ort, die Lichter blinzeln in unser Zimmer….

20. Februar 2019 – letzter Inseltag

Den letzten Tag auf der Insel verbringen wir mit Strandspaziergang, schwimmen im Meer, Massage und Faulenzen auf dem Liegestuhl im Schatten. So gemütlich, dieser Abschied von der Insel.

19. Februar 2019 – Insel Rundfahrt Koh Chang

Nach dem Frühstück nehmen wir Teil an der gestern gebuchten Insel Rundfahrt. Wir sehen Tempel, verschiedene View Points, einen Wasserfall ohne Wasser und machen einen Spaziergang durch die Mangroven. Die Gruppe ist bunt zusammengewürfelt aus verschiedensten Nationen. Bis zum Lunch findet dann auch eine angenehme Kommunikation statt. Einzig etwas „daneben“ benimmt sich der Tiroler mit seiner fast durchsichtigen Turnhose, mit welcher er sogar die Tempel betritt….

Einige Eindrücke

18. Februar 2019 – Ferientag am Strand

Wann habe ich das zuletzt gemacht? Es ist tatsächlich schon zwei Jahre her seit ich das letzte Mal einen Strandspaziergang machte. Wir marschieren den ganzen Strand Richtung rechte Seite, die linke Seite sparen wir uns für den dritten Tag.

Süsses Nichtstun, schwimmen im lauwarmen Meer oder im Swimmingpool, räkeln auf dem Liegestuhl und Mai Tai trinken an der Poolbar, was braucht es mehr für einen perfekten Ferientag? Eine Massage am frühen Abend und gute Gespräche, Fröhlichkeit und Lebensfreude…

17. Februar 2019 – Koh Chang – reif für die Insel

Die Fahrt mit dem Bus und der Fähre von Pattaya nach Koh Chang dauert insgesamt etwa sieben Stunden, nachdem alle Passagiere aufgesammelt sind.

Unser schönes Bungalow um Klong Prao Resort bietet eine Terrasse mit Sicht auf den See.

Wie schön, die erste Aktion hier: Bikini an, Iced Coffee trinken, Liegestuhl am Strand beziehen und nicht mehr verlassen bis zum Sonnenuntergang.

Das Abendessen direkt am Meer schmeckt ausgezeichnet, gute Gespräche, was will man mehr….

16. Februar 2019 – Pattaya für Milliardäre

Frühstück im Hotel Lotus und anschliessende Fahrt nach Pattaya. Willkommen zurück, nur wird alles ganz anders….

Unser Zimmer im Beachwalk Hotel ist noch nicht bezugsfertig, also brauchen wir unsere Fahrerin, um uns zu Johannas Haus, etwas ausserhalb der Stadt, zu fahren.

Im schönen Garten benützen wir den Swimmingpool, sitzen auf der Veranda und erzählen vom gestrigen wunderbaren Abend. Welche Freude durften wir erleben und wie viele tolle Menschen kennenlernen.

In der Nähe von Johannas Haus befindet sich ein Park, der „Ruesi Forest“, zu welchem wir einzeln mit dem Motorbike Taxi fahren. Blumen, Pflanzen, die üblichen Thai Kunsttiere (nicht ganz so üppig wie im botanischen Garten) und ein Areal mit Statuen, welche Joga Stellungen zeigen.

Mit dem Taxi fahren wir alle zusammen gegen Abend zum Haus von Nandor hier in Pattaya an der Royal Siam Sight. Unbeschreiblich, eine Wucht, und das Haus weiter oben gehört ihm auch. Es befindet sich gerade im Bau und hat „nur“ vier Stockwerke. So lebt die High Society…

Wir verbringen erneut einen fröhlichen Abend in geselliger Runde und geniessen das Ambiente dieses besonderen Ortes. Unglaublich dass ein Mensch so viele Zimmer, einen Gästetrakt mit mehreren einzelnen Appartements, den zugehörigen Badezimmern, sowie Dachterrasse, Swimmingpool auf der dem Wohnzimmer vorgelagerten riesigen Terrasse, eine Bedienstetenwohnung, eine Catering-Küche, einen Partyraum usw. usw. besitzt. Sicherlich habe ich noch einiges vergessen aufzuzählen.

Es wird sogar davon gesprochen, dass uns die Clique mit der Yacht in Koh Chang besuchen will…. ⛴

Auch dieser Abend geht schnell vorbei und wir werden von Toni in unser Hotel an der Jomtien Beach gebracht.

Welch ein Erlebnis….

15. Februar 2019 – Bangkok

Die Nacht war ruhig in unserem kleinen Gästehaus in der Nähe des Flughafens. Zum Glück sind wir schon hier und der Shuttlebus bringt uns in 20 Minuten zum Airport. Peter gibt seinen Koffer auf, anschliessend trinkt er sein letztes Thai Bier auf der Bank. Jetzt heisst es Abschied nehmen, ich darf noch bleiben. Peter geht zur Security und ich zum Meeting Point um auf Priska zu warten.

Alles klappt, wir treffen uns wie abgemacht beim Meeting Point und nach dem Geldwechseln fahren wir mit dem Taxi ins Hotel Lotus an der Sukhumvit. Willkommen in Bangkok.

Priska erholt sich ein wenig bevor wir aufbrechen zur Geburtstagsparty von Martin, welche in der Wohnung von Nandor startet. So eine Wohnung sollte man haben, mit Swimmingpool auf der Terrasse und Aussicht auf das nächtliche Bangkok.

Zum Dinner werden wir mit zwei Vans ins Bangkok Marriot gefahren und fürstlich bedient. Die Gesellschaft ist äusserst angenehm, spannend und unterhaltsam. Ich kann nur sagen: ein tolles Erlebnis.

14. Februar 2019 – suche nach dem Car Return

Eine letzte Maniküre in Pattaya, dann fahren wir bereits heute nach Bangkok um das Auto zurück zu geben. Ich habe mir das gewünscht, da ich mir der Stress am frühen Morgen ersparen will.

Zum Glück- Peter hätte seinen Flug nie erreicht, ganze fünf Stunden brauchen wir bis wir endlich das Auto zurück geben können.

Happy Valentines – so habe ich mir den letzten Abend mit Peter genau vorgestellt…