24. Januar 2020 – Terminal 21 mit Johanna

Etwas sehr lange habe ich geschlafen, nachdem ich in der Nacht noch länger wach gelegen hatte, Barbara muss mich wecken, denn um 11 Uhr sollten wir beim Flugzeug im Terminal 21 sein um Johanna zu treffen. Beim Terminal 21 handelt es sich nicht um ein Gate beim Flughafen, wie zunächst von mir angenommen, sondern um eine bekannte Shopping Mall in Pattaya, so ziemlich am anderen Ende der Stadt und ein Flugzeug ist als Dekoration davor aufgebaut.

Mit dem Sammeltaxi für zehn Baht (etwa dreissig Rappen) pro Person fahren wir eine gute halbe Stunde und begrüssen Johanna, welche bereits auf uns wartet. Da wir noch kein Frühstück hatten, möchten wir gerne einen Kaffee und ein Croissant. Auch das gibt es in der dritten Etage der Mall. Ein wenig gehen wir durch das riesige Einkaufszentrum, da wir aber weiterhin mit leichtem Gepäck reisen, ist das schnell erledigt. Jo bringt uns zur Beach Road wo wir es uns in den Liegestühlen bequem machen.

Es gibt viel zu erzählen und auszutauschen, es ist spannend all die Geschichten aus dem Leben von Johanna zu hören.

Am späteren Nachmittag trennen sich unsere Wege, in verschiedenen Richtungen liegen unsere Destinationen.

Diesmal müssen wir umsteigen, da das Sammeltaxi nur einen Teil der Strecke bedient, aber auch das klappt wunderbar. Eine Fussmassage darf es heute sein, wieder in „unserem“ Massagesalon, wir sind beide begeistert vom Ergebnis.

In einer kleinen Nebenstrasse entdecken wir ein kleines Lokal wo wir essen können. Die Speisekarte ist riesig, die Leute sehr nett, auch wenn ihr Englisch (und die Speisekarte) aus lauter „Not have“ besteht. Wir bekommen zwar nicht das was wir bestellt haben, sondern einfach das was da ist. Aber es schmeckt ganz gut. Auf dem Weg zurück zum Hotel kaufen wir noch Früchte und essen Pancakes mit Banane.

Auch dieser Tag neigt sich dem Ende zu. Gute Nacht.

One Comment

  1. Evelyne Beyeler sagt:

    Liebe Helene
    Ich wünsche euch ganz viel Vergnügen.
    Ja, schick uns etwas Wärme.
    Es ist wirklich kalt hier, aber über dem Nebel himmlisch.

    Schlaft gut.

    Evelyne

Schreibe einen Kommentar