No Cave – direkt Hauptstadt Vientiane

No Cave – direkt Hauptstadt Vientiane
Vientiane, Laos
Vientiane, Laos OK, das erste Mal in meiner Reise-Karriere wurde ich ganz und gar falsch beraten, ob absichtlich oder nicht, spielt eigentlich keine Rolle. Wie von mir gebucht werden wir bei unserem Guesthouse mit einem „private car“ abgeholt. Die Fahrt soll nun zuerst zum Kong Lor Cave gehen und danach nach Vientiane in unser Hotel, eine gute Idee fand ich bei der Buchung, so machen wir gleichzeitig einen Ausflug und wir kommen zum nächsten Ort. Der Fahrer spricht leider kein Wort Englisch, obwohl man mir das versichert hatte. Wir versuchen nach ca. 1 1/2 Stunden Fahrt herauszufinden wie lange die Fahrt bis zum Cave noch dauert, denn eigentlich haben wir aufgrund der vielen Telefonate, welche der Fahrer mit unserem Ticket in der Hand tätigt das Gefühl dass er keine Ahnung hat wo es hingehen soll. Er kann uns auch jetzt keine Auskunft geben. In der Raststätte schaut Peter mit seinem Handy nach und jetzt findet er das Kong Lor Cave, Fahrtzeit ab hier ist angegeben mit 7 Stunden, gleichzeitig sehen wir die Öffnungszeiten; geschlossen ab 15 Uhr. Also müssen wir wohl oder übel erkennen, auch wenn wir jetzt gleich wieder losfahren erreichen wir die Höhle heute während den Öffnungszeiten nicht mehr. Ich zeige dem Fahrer er soll mich mit seinem Office verbinden, mit jemandem der Englisch spricht. Schliesslich wurde ich falsch beraten. Wir hätten anstatt den „private car“ genau so gut ein normales Ticket für einen Minivan kaufen können um nach Vientiane zu gelangen, und zusätzlich musste ich noch einen Aufpreis für den „Umweg“ zum Kong Lor Cave bezahlen. Wenigstens diesen Aufpreis will ich zurück. Die Diskussionen gehen hin und her, aber endlich einigen wir uns, dass wir wirklich nicht zu einem Wasserfall gehen wollen, sondern direkt zum Hotel in Vientiane und dass wir den Aufpreis zurück erhalten. Uff, schade, ich habe mich so gefreut. Diese Höhle muss wirklich etwas besonderes sein. Ein Grund mehr um nochmals nach Laos zu reisen, das nächste Mal ohne feste Buchungen, denn nur dann kann man vor- oder nachgeben. Die gesamte Fahrt nach Vientiane dauert nur ca. vier Stunden. Das S Park Design Hotel ist ganz speziell mit alten Autos und vor allem Töffs dekoriert und liegt etwas ausserhalb des Zentrums, was den Vorteil hat dass es ruhig ist, aber auch jeweils ein Tuck Tuck braucht um in die kleine Innenstadt zu gelangen. Auch hier wollen die Tuck Tuck Fahrer viel zu viel für kurze Strecken, aber ein wenig handeln kann man. Das Zentrum ist bald erkundet, das Museum schliesst schon bald, also auch das verschieben, und für den Night Market am Ufer des Mekong ist es noch früh. Ich versuche im Greendiscovery Reisebüro, wo ich letztes Mal meine Trecking Tour mit Homestay gebucht hatte einen Ausflug für morgen zu buchen. Leider sind fast alle tollen Ausflüge in einem ganz anderen Landesteil, auch die Kong Lor Höhle wird als dreitägige Tour angeboten, und dasjenige in und um Vientiane ist viel zu teuer, da kommen wir auch mit den überteuerten Tuck Tuck noch viel günstiger. Dabei ist es schon früher Abend geworden und einen Teil des riesigen Night Market durchlaufen wir, bis wir zu einem Restaurant kommen welches Fleisch auf dem heissen Stein anbietet. Gemütlich sitzen wir auf der Terrasse mit Sicht auf das Wirrwarr der Elektro Kabel und den Mekong, davor die roten Stände des Night Markets. Das Essen und der Wein schmecken gut, danach lassen wir uns wieder zum Hotel bringen und verhandeln noch für den kommenden Tag.

]]>

Schreibe einen Kommentar