Auf Wiedersehen Laos – willkommen in Kambodscha

Auf Wiedersehen Laos – willkommen in Kambodscha
Krong Siem Reap, Cambodia
Krong Siem Reap, Cambodia Früh um 4.30 Uhr geht der Wecker, da wir um 5.00 Uhr bereits zum Flughafen in Vientiane gefahren werden sollen. Ohne Frühstück Unternehmen wir die kurze Fahrt und können auch bald einchecken. Wir sind natürlich viel zu früh da, Vientiane hat nur einen kleinen Flughafen mit nur einem Gate zum abfliegen, der erste Flug geht nach Pakze noch in Laos. Dort müssen wir umsteigen um ganz rasch durch die imigration mit Passkontrolle geschleust zu werden. Gleich darauf können wir wieder über das Flugfeld zu unserem Flieger gehen. Eine gute Stunde später landen wir in Siem Reap und werden dort vom Fahrer des Memoire Siem Reap Hotels erwartet. Auch hier dauert die Fahrt zum Hotel nicht lange. Wir werden sehr zuvorkommend empfangen, natürlich mit Welcome Drink und vielen Erklärungen was wir hier alles unternehmen könnten. Minea der Sous Chef möchte uns unbedingt statt des gebuchten Doppelzimmers eine Suite vermieten. Ich gehe mir eine Suite anschauen und finde sie wirklich sehr schön. Also lasse ich Peter handeln, bis wir für einen Aufpreis von CHF 100 für vier Nächte diesen Ballsaal als Zimmer beziehen können. Luxus pur, welchen wir eigentlich nicht brauchen, aber trotzdem sehr angenehm und ein besonderes Feeling ist. Gleich im Hotel können wir Tickets für das Nationalmuseum kaufen, unser erstes Ziel heute. Dieses Museum ist wirklich ein Besuch wert. An den Ausstellungsraum der 1000 Buddhas kann ich mich noch besonders gut erinnern. So geht dieser Nachmittag langsam dem Ende entgegen und jetzt fahren wir mit dem Tuck Tuck zum „old market“. Ein wenig durch den Markt geschlendert und jetzt suchen wir so langsam da Hotel Petit Temple Suite & SPA, denn dort wohnt Wolfgang seit zwei Tagen. Wenn wir versucht hätten unsere Reisepläne aufeinander abzustimmen hätte das wohl nie geklappt, aber so, per Zufall, dank Facebook sehe ich es überhaupt, sind wir zur gleichen Zeit in Siem Reap und die Tempel wollen wir uns gemeinsam anschauen. Bei einem Abendessen besprechen wir den Verlauf des morgigen Tages, auch sonst gibt es viel zu erzählen. Der erste Tag in Kambodscha ist schon vorbei, ich freue mich auf morgen.

]]>

Schreibe einen Kommentar