17. Januar 2019 – lange Fahrt in die Berge

Erneut versuche ich mit dem schwachen wifi wenigstens meinen Bericht ohne Bilder hochzuladen, leider immer noch ohne Erfolg. Wenigstens funktioniert nach mehrmaligen Versuchen das Kästchen für die Kreditkarte, damit ich ausnahmsweise mal das Hotel mit Karte bezahlen kann.

Die Fahrt geht auch heute weiter Richtung Norden. In der neuen Hauptstadt Naypyidaw besichtigen wir das Parlament durch die Autoscheibe. Erstaunlich ist die Strasse welche zum Parlament führt. Hier gibt es nur Hotels, keine Fahrzeuge, aber zehn Spuren auf unserer Seite. Dort wo die Fahrbahnen zusammenkommen fahren wir alleine inmitten von zwanzig Bahnen.

Kurz schauen wir uns die berühmten weissen Elefanten an. Wie schön haben es unsere Elefanten im Zoo Zürich. Hier sind die Tiere einzeln in kleinen Käfigen gehalten und sind mit Ketten an den Füssen angebunden.

Im Tempel Uppstasanti gegenüber muss ich über meine lange Hose einen langen Rock anziehen.

Eine lange Fahrt geht weiter, immer höher hinauf in die Berge. Wir erreichen unser Ziel Kalaw für heute erst bei Dunkelheit. Auf 2400 Meter bin ich froh über meine kleine Daunenjacke.

Auch in diesem Hotel gibt es keine genügende Verbindung um Bilder einzufügen. Ich werde es nachholen.

Schreibe einen Kommentar